Huch, da war ja was..

Liebe Mitleser- und vor allem liebes Ich

SORRY!
Ich habe jetzt ein halbes Jahr lang hier nichts mehr am Blog getan, nicht abgenommen (zumindest nicht dauerhaft) – aber ich muss sagen ich glaube ich brauchte eine Pause.
In meinem Leben haben sich einige Dinge getan.
Im gesundheitlichen Bereich – Ich habe mich seit einem Jahr um die Nachuntersuchungen geschlichen und nun endlich die ersten Termine gemacht/wahr genommen. ich hatte einfach die Schnauze soooo voll von Ärzten und unendliche Angst wieder so richtig krank zu werden, dass ich einfach die Augen zugemacht habe und so getan hab als wüsste ich von nichts. Bisher habe ich damit zum Glück auch mir selbst nicht geschadet, hoffe das bleibt so wenn im Januar die letzten Termine auslaufen.
Der Winter tut meiner Lunge und dem Herzen genauso wenig gut wie der Sommer, aber es ist schon um einiges besser als letztes Jahr. Ich bin ohne Probleme über den Weihnachtsmarkt (ok Magenprobleme..kommt davon wenn man da ne Currywurst isst *eyeroll*).

beruflich hat sich bisher leider noch nichts ergeben, aber ich habe mittlerweile dank meinem jetzigen Arbeitsplatz mehr Selbstvertrauen und vor allem eine bessere Vorstellung von dem was ich will.

Außerdem habe ich dort etwas sehr wertvolles gefunden- eine neue Beziehung. Wir waren gerade beide aus einer Beziehung raus, beide down und hatten die Schnauze voll und wollten auch nicht dass was draus wird… tja.. was will man machen?
Schon ASP sangen „I didn´t fall in love, it was love that fell on me..“
Seit Halloween verbringen wir eigentlich jeden Tag zusammen. Ich muss allerdings zugeben, dass mich das etwas aus „meinem Konzept“ gebracht hat. Aber das versuchen wir gerade wieder zu richten. Ich bin da wie eine Katze..ich brauche meine Gewohnheiten und neues wirft mich erstmal total aus der Bahn 😉
Wobei ich natürlich auch viele neue Dinge tue, auch viele die mich wirklich überraschen. Aber ist bei meiner besseren Hälfte ebenso.
Ich habe ja die Angewohnheiten Menschen mit denen ich öfter zu tun habe Farben bzw Tiere zuzuordnen… und teils auch Lieder (kann sich ändern, wenn der Mensch sich aus meiner Sicht ändert).  Für mich selbst seh ich dunkelrot und den Tiger. Er ist der erste Mensch dem ich ebenfalls einen Tiger- wenn auch einen weißen- zuordnen würde.
Und falls es wen interessiert die Lieder die ich ihm zuordne sind von Anfang an
„Lord of the Lost- Beyond Beautiful“ und „Subway to Sally – Sag dem Teufel“ gewesen.

ich mach mir im Moment auch keinen Stress was die Abnehmerei abgeht. ich fühl mich grad wohl und will sicherlich weiter abnehmen- aber ich bin zur Zeit auch nicht am Boden zerstört, dass die Waage still steht.
Wir sind gerade dabei essenstechnisch nen Rhytmus zu finden und Männe will auch mitziehen.
Ich persönlich glaube ja, dass er das nur tut um weiterhin in meine Tshirts zu passen *höhö* (ich sollte mich in Sicherheit bringen falls er das liest..:D)

Meine Hobbies habe ich in letzter Zeit leider vernachlässigt, hat sich auch schnell bemerkbar gemacht – üble Unruhe und Tiefs, die echt nicht schön waren. Aber umso flüssiger ging mir nun vorgestern die erste Zeichnung dann von der Hand.. man mag gar nicht glauben wie gut das tat.
genau wie das Schreiben hier. Und da man bekanntlich aufhören soll, wenn es am schönsten ist:
Einen wunderschönen Abend noch!

Dreaming away
HerzVersargt

Advertisements

~ von herzversargt - 07/12/2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: